Effektive Führung in einer hybriden Welt

Selbstbestimmungstheorie (Video)

Nachdem wir nun ein besseres Verständnis von hybrider Führung bekommen haben, wollen wir uns mit den Details der Selbstbestimmungstheorie befassen, um dir zu helfen, mit Herausforderungen umzugehen und sie zu bewältigen.

🔖 Was ist die Selbstbestimmungstheorie?

 

Selbstbestimmung bezieht sich auf die Fähigkeit einer Person, Entscheidungen zu treffen und ihr Leben selbst zu gestalten. Die Theorie besteht aus den folgenden drei Säulen:

 

👥 Verbundenheit: Menschen brauchen ein Gefühl der Zugehörigkeit und Verbundenheit mit anderen Menschen.

 

🪜 Autonomie: Menschen müssen das Gefühl haben, die Kontrolle über ihr Verhalten, ihre Ziele und die Richtung ihres Handelns zu haben. Das Gefühl, direkt handeln zu können, trägt wesentlich dazu bei, dass sich Menschen selbstbestimmt fühlen.

 

🎯 Kompetenz: Menschen sind gefordert, Aufgaben zu meistern und verschiedene Fähigkeiten zu erlernen. Wenn sie das Gefühl haben, dass sie die für den Erfolg notwendigen Fähigkeiten besitzen, sind sie eher bereit, Maßnahmen zu ergreifen, die ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen.

Im folgenden Video geht die OpenUp-Psycholog*in Dagmar näher auf Folgendes ein:

🫶🏽 Wie du die erste Säule, Verbundenheit, der Theorie umsetzen kannst, um stärkere Teamverbindungen zu schaffen.

 

🦸‍♀️ Wie du die zweite Säule, Autonomie, nutzen kannst, um deinem Team das Gefühl zu geben, dass sie Entscheidungen treffen und sie auf ihr Urteilsvermögen vertrauen können.

 

🏆 Wie du die letzte Säule, Kompetenz, umsetzt, damit dein Team seine Fähigkeiten und sein Selbstvertrauen ausbauen kann.

➡️ Bisher haben wir die Selbstbestimmungstheorie erforscht und mehr über ihre Anwendung in einer effektiven hybriden Führung gelernt. In der nächsten Lektion fassen wir das Gelernte zusammen: