Spaces to OpenUp

Wie kann HR mentales Wohlbefinden zur Priorität im Unternehmen machen?

HR Masterclass

Lerne in unserer HR Masterclass mit Samuel Schwarz (Global Wellbeing Manager, People PMO Decathlon), wie du innerhalb deiner Organisation einen Wandel im Mindset initiieren kannst, sodass mentales Wohlbefinden in den Mittelpunkt rückt.

Was kannst du erwarten?

Strategien, um Wandel voranzutreiben

Lerne, wie HR einen positiven Einfluss auf das Mindset innerhalb einer Organisation realisieren kann.

Tipps zur Förderung von Empathie

Gewinne praktische Einsichten, wie Samuel wertschätzende und zielgerichtete Kommunikation als Erfolgsrezept einsetzt.

Live Q&A mit unserem Experten

Du benötigst einen Ratschlag? Samuel freut sich, am Ende auf spezielle Fragen aus dem Chat einzugehen.

Über unseren Gast

Samuel Schwarz (Global Wellbeing Manager, People PMO Decathlon)
Samuels Leidenschaft sind Menschen und deren Wohlbefinden, und genau das hat er zu seinem Beruf gemacht. Mit seinem Hintergrund in Psychologie und HR initiierte er bei Decathlon Deutschland einen bedeutenden Wandel im Mindset, wodurch mentales Wohlbefinden in den Mittelpunkt gerückt wurde. Das Erfolgsrezept in seiner heutigen Rolle als PMO ist wertschätzende und zielgerichtete Kommunikation. Dabei verdeutlicht Samuel, wie essentiell die Harmonie zwischen beruflichen Anforderungen und dem persönlichen Wohlbefinden eines jeden Einzelnen für den Erfolg der Projekte und die Entwicklung der Teams ist.
Wieso ist dieses Thema wichtig?

Auch wenn vermehrt anerkannt wird, dass das mentale Wohlbefinden nicht nur für Mitarbeitende selbst, sondern auch für den Erfolg eines Unternehmens eine wichtige Rolle spielt, ist die entsprechende Unterstützung nicht überall Priorität.

70%

geben an, dass mentale Belastungen in den nächsten Jahren eine sehr große Bedeutung im Unternehmen haben werden.

35%

Anstieg von Krankschreibungen mit psychischer Diagnose in den letzten 10 Jahren.

40%

der Unternehmen bieten zwar Ressourcen zur Stressreduktion an, jedoch keine umfassende Strategie zur Prävention.

90%

der HR-Leader geben an, dass ihre Führungskräfte zukünftig wertschätzender agieren und kommunizieren müssen.

×
thanks